EIN HAUS FÜR DEN CIRCUS - eine unglaubliche Chance! 

Seit Gründung unserer Arbeit träumen wir von einem eigenen Haus. Aber die Idee schien mit jedem Jahr unmöglicher, bei Grundstückspreisen die wuchern, weil Spekulanten auf jedem noch so kleinen Grund und Boden Hochhäuser als Investitionsobjekte wittern. Anträge bei der Stadtverwaltung zur Freistellung brachliegender Grundstücke sind nach unendlich langen Prozessen abgelehnt worden, fast hatten wir die Suche (und Hoffnung) aufgegeben...

Doch Ende des Jahres 2015 ging ein Traum in Erfüllung: Wir konnten das ehemalige Waisenhaus (für HIV-positive Kinder), in dem alle Arbeit vor fast 20 Jahren begonnen hat, zu sehr günstigen Bedingungen erwerben.

Geschafft haben wir es u.a. mit unserer "Kachelaktion" - eine besondere Spendenaktion, die über 12 Monate lief: Alle beteiligten Spender sind eigens Steine, Bausteine unseres Hauses geworden und als Dank schmücken ihre Namen die Wand im Eingangsbereich des Circushauses! Sie sind die Pfeiler und die Brücken der Zukunft unserer Arbeit.

An dieser Stelle gilt ein besonderer Dank der Fundação Software, der Aktionsgruppe Kinder in Not und dem ACACIA-Fonds.

 

Im Juli 2016 hat der Umzug in das neue Haus stattgefunden! Alle haben mitgeholfen... denn es mussten Wände verputzt und gestrichen werden, Fußleisten abmontiert und neu lackiert, alte Regale geschliffen und neu verschraubt werden... Im Garten wurde Dank einer besonderen Spende ein überdachter aber offener Trainingsbereich gebaut, und die Jugendlichen halfen, den Garten von Schrott und gelagertem Müll zu befreien, Erde zu verteilen und Unmengen von Blättern und verdorrten Ästen wegzuräumen. Dank einer großzügigen Möbelspende mussten wir nicht einen einzigen Stuhl für unsere Inneneinrichtung kaufen...

Nun gibt es Trainingstage draussen, aber auch Gitarrentage im Musikraum, Nähepochen im Nähzimmer, Kunstunterricht im Kunstraum und Garten- und Putztage, an denen wir fegen, harken und rechen, denn Haus und Garten müssen gepflegt werden!